Gesundheit beginnt im Kopf....

....und mit einer guten Begleitung von außen.

Das Konzept begreift Gesundheit im salutogenetischen Sinne - als das Resultat eines gelungenen Kohärenzgefühls.

Salutogenese ist abgeleitet von lateinisch salus für Gesundheit/Wohlbefinden und genesis für Geburt/Ursprung/Entstehung; der Begriff Salutogenese bedeutet somit "Entstehung von Gesundheit und Wohlbefinden". Das salutogenetische Modell steht für eine neue Sichtweise in der Medizin, die sich primär mit den Faktoren beschäftigt, die zur Entstehung und Erhaltung von Gesundheit führen. Demgegenüber ist die traditionelle Sicht der Medizin auf die Faktoren gerichtet, die zur Entstehung und Unterhaltung von Krankheit führen. Der israelisch-amerikanische Mediziner Aaron Antonovsky prägte den Begrif in den 1970er Jahren und setzte damit einen Kontrapunkt zu dem bis dato allein vorherrschenden Pathogenesemodell (pathos für Krankheit) der traditionellen Medizin.

Zentraler Punkt der Salutogenese ist der Sinn für Kohärenz, der Gesundheit entstehen lässt. Sinn für Kohärenz ist die globale Orientierung eines Menschen, der in dem Bewußtsein lebt, daß:

  • die Stimuli des Lebens verstehbar und nachvollziebar sind,
  • ihm die notwendigen Ressourcen, um den Stimuli des Lebens zu begegnen, zur Verfügung stehen,
  • dies Herausforderungen sind, die Anstrengung und Engagement lohnen.

Das ganzheitliches Konzept berücksichtigt die Genetik, Lebensweise, Ernährung, Bewegung, Stressbelastung, physiologische Alterungsprozesse ebenso wie wie das Bedürfnis nach glücklicher Paarbeziehung, Ästhetik und mentaler Ausgeglichenheit.

Gesundheitscoaching hilft Ihnen, innere Orientierungen, die zu einer falschen und krankmachenden Lebensweise führen zu erkennen und auszuschalten. Der Kompass  wird neu ausgerichtet. Zusammen mit unseren medizinischen Therapiemöglichkeiten gewinnen Sie neue Kräfte für mehr Gesundheit und Lebensfreude.